Sie sind nicht irgendwer,
seien Sie nicht mit irgendeiner
Software zufrieden

Die richtige Software muss flexibel genug sein: Wir wollen den bestmöglichen Projekterfolg, bei minimalem Projektaufwand für den Kunden. Deshalb müssen Produkte jeweils eine bestimmte Spannweite abbilden: Vom einfachen und preiswerten Produkt, das in kürzester Zeit implementiert werden kann bis hin zur Vollautomatisierung mit maximalen technologischen Möglichkeiten.
Da in der Software bzw. im System manche Dokumente über ein Jahrzehnt aufbewahrt werden müssen, muss auch die Technologie dahinter mindestens so lange auf dem neusten Stand gehalten werden.


Nachhaltige Softwareanbieter – bis zu 10 Jahren Aufbewahrung fordern:

Der Jahresumsatz

muss im jeweiligen Geschäftsfeld angemessen groß sein, sodass sich das Unternehmen am Markt behauptet und nicht einfach gekauft wird.  Dadurch ist klar, auch mittel- und langfristige Ziele sind Teil des Business-Plans.

Research und Development

müssen fokussiert und finanziell supported werden, damit die einmalige Anschaffung langfristig auf dem neusten Stand ist. Der Erwerb einer Technologie ist bei uns auch immer eine nachhaltige Anschaffung

Internationaler Verbreitungsgrad

Immer wenn sich an den Kontexttechnologien etwas ändert, muss die Software dem nachkommen. Internationalität steht für Marktübersicht und Arbeiten am Puls der Zeit.