Grow Digital Blog

Business Intelligence im Bauwesen

Wie hilft Business Intelligence der Baubranche?

Christian Thein, Leiter Marketing TGC Group

Christian Thein
TGC Group

Business Intelligence – das klingt direkt nach so einem schwer verständlichen Tekkie-Thema. Doch was, wenn ich Ihnen sage, dass es dabei um die strukturierte Aufbereitung verfügbarer Daten und Informationen geht, damit Sie schneller erkennen, ob Sie für die 5 anstehenden Bauprojekte über ausreichende Baumaschinen verfügen? Oder dass Business Intelligence Ihnen die Möglichkeit verschafft, mit wenigen Klicks zu erkennen, dass der Altersschnitt Ihrer Kranführer zu hoch ist und eine Überalterung droht? Oder dass Sie den Status all Ihrer Baustellen jederzeit in Echtzeit überblicken könnten?

Das klingt dann doch schon wieder deutlich interessanter, stimmt‘s? Was steckt also hinter Business Intelligence im Bauwesen?

Business Intelligence im Bauwesen - die Basics

Zur effizienten Ausführung von Bauprojekten ist es enorm wichtig, alle Informationen griffbereit zu haben. Angefangen bei aller Art von Plänen, über die Baudoku bis hin zu Vertragsunterlagen. Und hier kommt Business Intelligence für die Bau­branche zum Einsatz. Denn all diese Unterlagen sind auch Informationsträger und mit deren Informationen und dem Wissen aus Ihren Dokumenten arbeitet „Business Intelligence“.  Und was bedeutet das?

Was versteht man überhaupt unter Business Intelligence?

Der Begriff Business Intelligence steht für technologiegetriebene Prozesse, die der Analyse von Daten dienen. So werden relevante Daten aufbereitet und verständlich präsentiert, was für verwertbare Informationen sorgt, die zuvor meist nicht vorlagen. Simpel formuliert: Business Intelligence schafft Ordnung und verknüpft vorhandene Informationen sinnvoll. So wie etwa die Jobart „Kranführer“ und die Eigenschaft „Alter“, sodass Ihnen damit die Altersstruktur Ihrer Kranführer ausgespielt wird. Alle Infos, die in Arbeitsverträgen schlummern, aber derzeit nur manuell also via Recherche genutzt werden können, werden schnell und einfach verfügbar.

Und genau in solchen Themen liegen Ihre Chancen! Denn Business Intelligence bietet der Baubranche die Möglichkeit, die Verwaltung und den Zugang zu ALLEN relevanten Informationen unter den Massen an Informationen zu erleichtern. Das passiert vor allem mithilfe von Dashboards. Die vereinfachte Darstellung Ihrer Daten und Informationen in Form von Dashboards sorgt dafür, dass Sie all Ihre Informationen sekundenschnell in Echtzeit einsehen, besser auswerten und Handlungsempfehlungen ableiten können.

Wo kommt Business Intelligence im Bauwesen zum Einsatz?

Vor allem bei der Planung und dem Management Ihrer Bauprojekte wird Ihnen die große Menge an Daten häufig zu schaffen machen. Dank Business Intelligence und Dashboards werden diese sonst schwer zu überblickenden Datenmengen zu Ihren Trümpfen. Aber nicht nur bei der Anbahnung und Ausführung von Bauprojekten helfen Dashboards, sondern auch hinsichtlich der übersichtlichen Aufbereitung von unternehmensweiten Vorgängen, wie bspw. Rechnungsstände, Liquidität oder Mängelstände. Ein Traum für Abteilungsleitungen und Geschäftsführer:

  • Buchhaltung: Rechnungsübersichten oder Liquiditätsstand jederzeit einsehen
  • Personalwesen: Übersicht all Ihrer personellen Informationen und Aktivitäten
  • Bauleitungen & Bauausführungen: Baufortschritte jederzeit im Blick haben und die Kolonnenplanung schnell und einfach erstellen
  • Maschinen & Geräte: Einsatz, Wartungen und Verfügbarkeit Ihrer Maschinen verwalten
  • IT & OnBoarding: Berechtigungsverwaltung und komplette Inventarisierung
  • Vertrieb & Auftragseingänge: volle Übersicht all Ihrer kaufmännischen Tätigkeiten

Wie hilft Business Intelligence im Bauwesen und was ist neu?

Bislang waren Reportings das A und O, wenn es um die Darstellung von entscheidungsrelevanten Informationen im Bauwesen ging. Reportings bleiben weiterhin hilfreich, aber sie müssen oft manuell und vor allem zu einem bestimmten Anlass erstellt werden. Die Parameter sind starr, da sie nur spezifische Informationen erfragen. Reportings gleicher Art werden zusammengetragen, um die aneinandergereihten Informationen überschauen zu können. Darüber können User von Echtzeit-Dashboards nur schmunzeln.

Business Intelligence im Bauwesen samt Dashboards leisten erheblich mehr für Sie. Denn sie sorgen für einen zeitgemäßen Umgang mit Informationen und bieten eine wissenszentrierte und simpel strukturierte Grundlage für Ihre Entscheidungen in Echtzeit. Mithilfe von Filtern oder anderen vorkonfigurierten Strukturen schauen Sie immer auf aktuelle Stände. „Wie viele Bagger müssen in den nächsten 6 Wochen in die Wartung?“ oder „Wie viele Aufträge werden in den nächsten 2 Monaten abgeschlossen und was bedeutet das hinsichtlich verfügbarer Mitarbeiter?“ – All das sind Fragen, die Sie fortan mit nur wenigen Klicks in Echtzeit beantworten können.

Mit Business Intelligence im Bauwesen Probleme frühzeitig erkennen

Business Intelligence kann nicht nur neue, hilfreiche Dashboards und somit Übersicht schaffen, sondern dient auch der frühzeitigen Identifikation von Problemen. Ein intelligentes Alarmsystem bewirkt, dass alle für das Bauprojekt verantwortlichen Parteien automatisch informiert werden, sobald ein vordefinierter Schwellenwert unter- oder überschritten wird, wie bspw. verfügbarer Kies, Krankheitsausfälle und vieles mehr. Da unsere Systeme immer mit den Echtzeitinformationen arbeiten, sind Sie hier stets auf dem aktuellen Stand.

Setzen Sie auf Business Intelligence im Bauwesen

Die Möglichkeiten, die Business Intelligence im Bauwesen bietet, sorgen für einen erfolgreichen Geschäftsbetrieb bei allen Bauprojekten und administrativen Belangen. Und genau dort kommt die Bauplattform OnBase Bau der TGC Gruppe zum Einsatz. Von einer übersichtlichen Datenerfassung bis hin zu digitalen Personalakten, mobiler Zeiterfassung und der automatischen Verarbeitung Ihrer Lieferscheine: OnBase ist das Multitool unter den Baulösungen und verfügt über 250 Anwendungen – OnBase ist das zusammengetragene Wissen aus 20 Jahren Erfahrung im Bauwesen.

Christian Thein, Leiter Marketing TGC Group

Christian Thein

TGC Group

Jetzt kostenfrei informieren!

Falls es Ihre Aufgabe ist, digitale Lösungen für Ihr Unternehmen zu finden, dann nutzen Sie ein unverbindliches Gespräch mit einem unserer digitalen Architekten. Entwickeln Sie in 30 Minuten kostenfrei einen ersten Überblick, wie Ihre digitale Zulunft aussehen kann.

Weitere Blogartikel

Kerstin Federkeil, Leitung Inside Sales TGC Group

Entdecken Sie den Fortschritt!

Wir zeigen Ihnen, welche digitalen Lösungen Ihr Bauunternehmen voranbringen: kostenfrei und remote in einer persönlichen Live-Demo!